Wir spielen Avatar Legends!

Auch wir waren ziemlich hyped, als wir vom Kickstarter zum Pen and Paper RPG zu Avatar hörten. Schließlich gucken wir die Serie gerade zum dritten Mal, und nicht nur die Kinder sind Fans, auch Cassandra. Die Staffeln um Aang, Korra, Sokka, Zuko und Toph (einfach beste!) genau wie die mit Korra und Gefolge (ich sag’ nur Varrick, bester Charakter aller Zeiten) laufen bei uns seit Jahren. Ohne Frage finanzierten wir den Kickstarter mit, erst Recht, als wir hörten, dass es mit PbtA (Powered by the Apocalypse) umgesetzt wurde. Wer unseren Kanal kennt, weiß, dass wir mit unseren jeweiligen Lieblingssystemen Kult und So tief die schwere See auch zwei PbtA-Rollenspiele regelmäßig spielen und auf unserem YouTube-Kanal am Start haben.

Und nun ist es soweit, wir werden auch Avatar live auf unserem Twitch-Kanal spielen, und hier lest ihr, welche Charaktere dabei sein werden!

Ursprünglich hatten wir drei Blogartikel zur ganzen Charaktererschaffung, den Spielzügen und der Kampfmechanik auf dem Blog stehen. Doch leider verletzen unsere deutschen Übersetzungen Copyright Rechte, warum wir sie nicht im Netz veröffentlichen dürfen.

Wir spielen am Ende des 100-jährigen Krieges (zumindest hoffen das alle, denn bei uns hat man von Aang noch nichts gehört) und die Feuernation führt ihren Krieg gegen die Welt. In unserer Runde haben wir folgende Playbooks vertreten:

  • Der Nachfahre (Stadt, privilegiert) Kayo Hatame (Feuerbändiger), dessen Gleichgewicht zwischen Tradition und Fortschritt liegt.
  • Das Wunder (Kloster) Tempa (Luftbändigerin), deren Gleichgewicht zwischen Exzellenz und Gemeinschaft liegt.
  • Die Idealistin (Militär) Yurushi Katsudo (Technologieexpertin), deren Gleichgewicht zwischen Vergebung und Tatkraft liegt.
  • Die Beschützerin (Wildnis, Kloster) Diu (Erdbändigerin), deren Gleichgewicht zwischen Einzelgängertum und Vertrauen liegt.

Session 0 mit der Charaktererschaffung und den Verbindungen untereinander hat tatsächlich schon viel Spaß gemacht. Wir haben uns folgende Geschehnisse für die Gruppenzusammenführung ausgedacht (woraus ich noch ein Intro basteln will, wenn ich Zeit dafür finde…):

“Erde. Feuer. Luft. Wasser. Waffen. Technologie: Vor vielen Generationen stürzte die Feuernation die Welt in einen Krieg. Sie zerstörten die Tempel der Luftnomaden, überfielen die Wasserstämme und marschierten in das Erdkönigreich ein. Auf der Suche nach Macht und nach…Luftbändigern!

Tempa ist eine der wenigen noch lebenden Luftbändigerinnen, die vor der Feuernation in den geheimen Klostern des mysteriösen Ordens mit dem Namen “Neumond”, im Erdkönigreich versteckt gehalten wurde. Doch Tempa hat ihren eigenen Kopf und lässt sich nur schwer in Zaum halten. So muss sie immer in Bewegung bleiben und Diu wurde abgerufen, über sie zu wachen. Sie hat den Eid geschworen, das Erbe der Luftnomaden zu bewahren und Tempa ihrem Schicksal zuzuführen, damit sie eines Tages die Lufttempel mit Leben füllt, sobald sie wieder sichere Orte sind. Ihr Weg führte sie abseits der größeren Siedlungen, die immer wieder ins Visier der Feuernation gerieten, durch die Wälder und Steppen des großen Reiches. 

Doch die scheinbar zufälligen Angriffe der Feuernation auf die südliche Küstenlinie des Erdkönigreichs führten sie mit Kayo Hatame, Sohn eines hochrangigen Militäradeligen aus der Feuernation, zusammen. Kayo ist mit seiner Familie auf einem der Schiffe über das Meer gekommen, um Seite an Seite mit seinem Vater den Ruhm der Feuernation zu verbreiten und die Bevölkerung von den hiesigen Verbrechern und Banden zu befreien. Auf seiner ersten Spähmission an Land erkannte er jedoch, dass keine Kriminellen in der Stadt lebten, die die Feuernation “befreien” wollte, sondern nur eine arme, hungernde Bevölkerung in Angst lebte. Auch Tempa und Diu waren vor Ort, da Diu den Bitten von Tempa ausnahmsweise nachgab und mit ihr einen Marktplatz besuchte. Doch das lebhafte Treiben wurde von Kayos Warnungen beendet.

Er nahm jedes mögliche Schicksal in Kauf und gab sich beim dort ansässigen Militär zu erkennen, um die Bevölkerung vor dem bevorstehenden Angriff zu warnen, damit diese evakuiert werden könne. Schließlich kannte er die Feuerkraft, die bald auf die Stadt niederprasseln würde. Gemeinsam mit Yurushi Katsudo, deren Einfallsreichtum vom Militär häufig für Zwecke missbraucht wird, die ihr nicht behagen, sorgte er dafür, dass der Angriff der Feuernation eine leere Stadt traf. 

Doch gab sich das Militär damit nicht zufrieden und holte zum Gegenschlag aus. Die Schiffe sollten versenkt werden. Yurushi, die wie viele andere Menschen aus dem Erdkönigreich bereits ihre ganze Familie bei früheren Angriffen der Feuernation verlor, konnte dennoch nicht mit ansehen, wie dieses Mal Kayos gesamte Familie dem Tode geweiht war. Auch Tempa und Diu blieben nicht tatenlos. Sie retteten ihrerseits Kayos Familie und konnten den explosiven Konflikt für den Moment befrieden, damit nicht noch mehr Menschen in diesem sinnlosen Krieg sterben würden. Auch wenn dabei Tempas Herkunft enthüllt wurde.

Auf beiden Seiten durch ihre Zusammenarbeit mit dem Feind in Ungnade gefallen, wurde Kayo von seiner Familie und Yurushi von ihrer Militäreinheit verstoßen und beide für vogelfrei erklärt. Was sie noch eint, ist das Geheimnis um Tempas Herkunft und das Wissen, dass nun die gesamte Feuernation Jagd auf sie machen wird. 

Dius Aufgabe ist nun auch zu ihrer geworden.”

Vorgeschichte unserer Truppe.

Seid am 06.07. ab 20 Uhr live auf Twitch dabei, wenn wir mit unserer ersten Spielsession starten und die Charaktere kennenlernen!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.